Im vergangenen Jahr haben Schweizer Konsumenten wohl Waren im Wert von etwa CHF 750 Mio. bei Amazon bestellt, alle Ländergesellschaften zusammengerechnet.

Der nun angekündigte „offizielle Start“ von Amazon in der Schweiz wird dieses Einkaufsverhalten noch verstärken.

Doch was kaufen die Schweizer eigentlich bei Amazon ein?

Einer, der es wissen muss, ist Jan Bomholt, Gründer und CEO von MeinEinkauf. Jährlich kommen mehrere Zehntausend Pakete über ihn in die Schweiz. Und er kennt den Inhalt!

An der Connect – Digital Commerce Conference am 23. Mai 2018 in Zürich gewährt er erstmals und exklusiv einen Blick in das Amazon-Einkaufsverhalten von Frau und Herrn Schweizer.

Jan Bomholt, Gründer und CEO MeinEinkauf AG

Jan Bomholt, Gründer und CEO MeinEinkauf AG

Exklusives Zahlenmaterial

Er wird aufschlüsseln können, was bislang direkt von Amazon in die Schweiz kommt und was via Dropshipment von den Lieferanten. Was aus Deutschland und was aus der Prime-Langstrecke Polen und zunehmend auch Frankreich.

Zudem, welche Anteile FBA (Fulfillment by Amazon) haben und was von Händlern direkt verschickt wird.

Jan Bomholt wird am 23. Mai im X-Tra in Zürich seine Sicht der Dinge darlegen, was wohl direkt in die Schweiz kommen wird und was nicht.

Die Konferenz ist nahezu zu zwei Dritteln ausverkauft und wir erwarten wiederum eine ausverkaufte Veranstaltung trotz erhöhter Kapazitäten. Noch sind Tickets in den regulären Kontingenten verfügbar.

0

Submit a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

There are 0 comments