Europas grösste Online-Apotheke ist weiter auf Wachstums- und Expansionskurs. Vergangene Woche wurde nicht nur die Übernahme von Deutschlands führendem Telemedizin-Anbieter TeleClinic vermeldet, sondern gleichzeitig auch eine Kapitalerhöhrung angekündigt, die bereits am Folgetag zum Höchstpreis von CHF 287.- pro Aktie an institutionelle Investoren platziert werden konnte.

Aktienkurs Zur Rose / Quelle: finanzen.ch
Aktienkurs Zur Rose / Quelle: finanzen.ch

Der Aktienkurs hat sich seit Jahresbeginn weit mehr als verdoppelt und Zur Rose hat neue Indikatoren zum Halbjahres-Ergebnis publiziert, das am 19.8. veröffentlich wird.

Der Zur Rose Konzern erwartet ein Umsatzwachstum von 9.2% in Lokalwährung ggü. dem Vorjahr. In der Schweiz stieg der Umsatz um 5.5%, dabei hatte die Corona-Pandemie gegenläufige Effekte:

Während im ersten Quartal eine erhöhte Bevorratung aufgrund der Corona-Pandemie zu verzeichnen war, wirkte sich der reduzierte Betrieb vieler Arztpraxen im April und Mai gegenläufig aus.

Ähnlich der Verlauf auch in Deutschland wo der Umsatz inklusive medpex in Lokalwährung um 8.5% anstieg und in den Kernmarken das OTC-Geschäft markant gewachsen ist.  Zudem hat das Marktplatzgeschäft in Europa stark zugelegt mit einem Plus von 90.5% von knapp CHF 18 Mio. auf CHF 32 Mio.

Gerade die Übernahme der deutschen TeleClinic ist von strategisch relevanter Natur für das Zur Rose-Gesundheitsökosystem, das durch den Kauf um telemedizinische Dienstleistungen nicht nur erweitert wird, sondern auch einen zusätzlichen Eintrittspunkt für den Patienten auf seiner digitalen Gesundheitsreise darstellt.

Es wird erwartet, dass für bis zu 50 Prozent der über die Plattform durchgeführten Konsultationen elektronische Rezepte (eRx) ausgestellt werden, was den hochkomplementären Aspekt der Akquisition zur eRx-Strategie der Zur Rose-Gruppe unterstreicht.

Die Patientinnen und Patienten erhalten bei TeleClinic nach fachärztlicher Diagnose das eRezept per App aufs Handy, das sie in einer Vor-Ort- oder einer Versandapotheke einlösen können.

Walter Hess, Head Switzerland Zur Rose an der Connect – Digital Commerce Conference am 15. September 2020 im X-Tra in Zürich

Die Strategie von Europas grösster Online-Apotheke wird auch Thema sein an der Connect – Digital Commerce Conference am 15. September 2020 im X-Tra in Zürich wo wir Walter Hess, Head Switzerland bei Zur Rose auf der Bühne begrüssen.

Aktuell sind die limitierten Regular Tickets im Vorverkauf – limitiert auch, um die Covid19-Schutzmassnahmen optimal umsetzen zu können. Es lohnt sich, Tickets möglichst zeitnah zu sichern. Denn am 15. September trifft sich das Who’s Who des Schweizer Retail und Onlinehandels in Zürich für die Connect – Digital Commerce Conference, die nachfolgende feierliche Preisverleihung der Digital Commerce Awards und zur Digital Commerce Night.

0

Submit a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

There are 0 comments