Rückblick: Programm Konferenz 2018

09:30 – 09:40 Hauptsaal

Begrüssung

Malte Polzin und Thomas Lang von Carpathia begrüssen Sie zur Konferenz und präsentieren einen kurzen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Schweizer Digital Handel.

Thomas Lang

Malte Polzin

09:40 – 10:00 Hauptsaal

Keynote: Mission Impossible im GAFA-TAB-Zero-Szenario?

Prof. Dr. Gerrit Heinemann – Leiter eWeb Research Center.
Karin Frick

10:00 – 10:30 Hauptsaal

Digitales Enabling durch Kooperationen

Welches sind die strategischen Erfolgsfaktoren, damit die eigenen Kernkompetenzen im Bereich Services, Prozessen, Systemen und mehr Dritten angeboten werden können und man damit auch zum Digitalen Enabler wird.
Was sind Überlegungen, seine Systeme zu öffnen und damit zur Plattform zu werden. Wir diskutieren mit Roland Brack, Gründer und Inhaber der Competec Holding (Brack.ch, Alltron.ch und weitere) und Patrick Bundeli, CEO Intersport Schweiz.
Philippe Huwyler
Dominique Locher

10:30 – 11:00 Hauptsaal

Digitale Innovationen und Ambitionen im B2B

B2B sind die Hidden Champions. Bezüglich Prozesse, Funktionen und Komplexität meist den B2C Shops überlegen, auch wenn sie optisch und emotional nüchtern daherkommen und damit vieles verstecken, was sie unter der Haube vorweisen können.

Was sind die aktuellen Digitalen Innovationen nun Ambitionen im Geschäftskundenbereich? Welche Überlegungen machen sich die Big-Player und wie ist es, wenn plötzlich Amazon Business im Markt auftaucht.

Wir diskutieren mit Alexandra Wackernagel, verantwortlich für Digital Business beim grössten Schweizer B2B Shop Elektro-Material, mit Patrick Oeschger, CEO der OPO Oeschger AG der seit den Anfängen des E-Commerce immer wieder entscheidende Akzente setzt und Franco Lehmann, Bereichsleiter Digital Business Interstuhl Büromöbel GmbH & Co KG einem Händler, der mit Amazon Business in Deutschland konfrontiert ist.

Alan Frei
Friederike von Waldenfels
Markus Kobelt

11:00 – 11:30 Foyer

Break & get connected

11:30 – 12:10 Hauptsaal

Silver Surver & Generation Z

Zwei der am stärksten wachsenden Kundensegmente sind die ältere Generation, die sogenannten Silver Surfer, und die ganz jungen, die Generation-Z.

Onlinehändler, welche diese beiden Kundengruppen speziell und erfolgreich adressieren sind Madeleine Mode und Skate.

Wo liegen die speziellen Herausforderungen und wie geht man mit diesen unterschiedlichen Kundengruppen um? Sind sie überhaupt so unterschiedlich oder gibt es durchaus auch Gemeinsamkeiten?

Zuammen mit den beiden CEOs dieser  Unternehmen gehen wir diesen und vielen weiteren Fragen nach und werden versuchen, diese auch mit je einem Vertreter dieser Zielgruppen zu validieren.

Samy Liechti
Markus Mahler
Roberta Zingg

12:10 – 12:50 Hauptsaal

Der Desktop geht in Rente – über welche Geräte wir in Zukunft online einkaufen

Viele der aktuellen digitalen Vertriebsmodelle orientieren sich am Verkauf über Desktop und Mobile. Doch wo liegt die Zukunft?

Es zeichnet sich je länger je mehr ab, dass der Desktop sich langsam in Rente begibt und Mobile übernimmt. Doch was kommt danach? Sind es Devices wie Smart-Watches, Nachbestell-Lösungen wie Amazon-Dash und wie sieht es mit Voice aus? Oder wird sich Mobile noch lange als die persönlichste aller bislang bekannten Bestellmöglichkeiten halten?

Wir sind stolz, diese Fragen mit einem #allfemalepanel diskutieren zu können – mit Jeannine Pilloud (SBB / ÖV-Branchenentwicklung),  Isabel Steiner (ex CTO Siroop) und Antonia Ermacora (chatShopper).

Samy Liechti
Markus Mahler
Roberta Zingg

12:50 – 14:00 Foyer

Mittagspause & get connected

14:00 – 14:40 Hauptsaal

Amazon goes Switzerland

Was kaufen die Schweizer eigentlich bei Amazon ein?

Pro Jahr kommen mehrere Zehntausend Pakete via meinEinkauf in die Schweiz. CEO Jan Bomholt lässt uns in die Zahlen blicken und zeigt erstmalig, was eigentlich Frau und Herr Schweizer bei Amazon bestellen und was nicht. Diese Zahlen gibt es exklusiv am 23. Mai.

Dos and Donts für Händler und Hersteller auf Amazon

Im Anschluss wird Alexander Ortner die Dos and Donts für Händler und Hersteller auf Amazon präsentieren. Alexander war selber 9 Jahre bei Amazon Deutschland in verschiedenen Funktionen tätig und kennt wie kaum ein zweiter auf was es ankommt. Seit einem Jahr ist Alexander Head of Business Development bei The Global Marketplace Group.

Was bedeutet es, wenn Amazon in der Schweiz startet?

Gemeinsam mit diesen zwei Experten erörtern wir die Chancen und Risiken welche Amazon für den Schweizer Markt wie auch die hiesigen Händler und Hersteller bietet.

Gunter Dueck
Gunter Dueck

14:40 – 15:10 Hauptsaal

Switzerland goes China

Wachstum durch internationale Expansion und Asien

Während die chinesischen Pakete weiterhin den Schweizer Markt fluten und die grossen Player wie Aliexpress und Wish in die Top-10 der grössten Onlineshops der Schweiz aufgestiegen sind, bietet der chinesische Markt ungeahnte Möglichkeiten für Schweizer Hersteller und Brands.

Wir wissen von Dutzenden von Marken die das Thema Plattformen in Asien zuoberst auf der Agenda haben und erste Gehversuche planen, wagen oder schon umgesetzt haben.

Ausserordentlich freuen wir uns darüber, dass es uns gelungen ist, zwei Schweizer Hersteller für die Connect zu gewinnen, die über erste Erfahrungen verfügen und bereit sind, mit uns ihr Knowhow, strategischen Überlegungen und mehr zu teilen.

Dos and Donts im Handel mit China

Kilian Widmer ist Head of Export bei Bimbosan, einem Nahrungsmittel-Hersteller der erfolgreich in China verkauft. Kilian spricht fliessend Mandarin und lebte fast 10 Jahre in China wo er für verschiedene Unternehmen und Institutionen tätig war.

Er wird uns einen Überblick geben über Chancen und Risiken des chinesischen Marktes.

Schweizer Brands auf Tmall

Weleda, ein Schweizer Familienunternehmen und Hersteller von Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimittel, verkauft seine Produkte seit Kurzem auf der internationalen Plattform von Tmall.  Andreas Sommer, Chief Commercial Officer bei Weleda AG, wird mit uns ebenfalls seine Erfahrungen teilen.

Zusammen mit den zwei Experten diskutieren wir die Opportunitäten, Chancen aber auch Herausforderungen die ein Direktverkauf in China für Schweizer Brands offenbart.

Patrick Kessler
Jochen Krisch

15:10 – 15:35 Foyer

Break & get connected

15:35 – 16:05 Hauptsaal

Ende des Pureplayer Models: Wachstum nur mit stationärer Fläche?

Wo liegen die Wachstumsgrenzen von Pureplayer-Modellen und welchen Einfluss haben lokale Präsenzen und Flächen? Wie gut lassen sich diese in die Customer-Journey integrieren und können damit weitere Potentiale erschlossen und gehoben werden?

Diese und weitere Fragen erörtern wir in einem weiteren hochkarätig besetzten Panel mit Angela Martinez, CEO Marsis AG, Guido Weltert, CEO jeans.ch, und Max Wittrock, Co-Gründer von MyMüesli.

Thilo Haas
MAx Wittrock
Toni Mulas

16:05 – 16:35 Hauptsaal

Positionierung von Brands im digitalen Zeitalter

Welche aktuellen und zukünftigen Herausforderungen haben Brands im digitalen Zeitalter und wie werden diese positioniert? Müssen traditionelle Marken neu positioniert werden oder können im digitalen Raum ggf. auch nur neue Akzente gesetzt werden?

Dies nur zwei von vielen weiteren Themen, die wir zusammen mit der CEO rsp. dem Verwaltungsrats-Mitglied der beiden Traditionsmarken Babor und DeSede gemeinsam mit dem Mitründer der neuen Marke Casper diskutieren werden.

Thomas Herbert
Christoph Lange
Monika Wildi

16:35 – 17:10 Hauptsaal

K5 Session: Wie hebt man sein Geschäftsmodell auf den nächsten Level

Der über die deutschen Landesgrenzen bekannte Branchen-Analyst und -Experte Jochen Krisch moderiert ein weiteres Mal das K5-Panel. In diesem Jahr stehen Plattform- und Differenzierungs-Modelle im Vordergrund und vor allem, wie man sein Geschäftsmodell auf den nächsten Level hebt.

Zusammen mit Jochen Krisch erörtern Hendrik Blijdenstein (Digitec Galaxus), Moritz Kelller (Keller  Sports) und Roman Kirsch (Lesara) diese Potentiale und zeigen Wege auf, wie sie diese erfolgreich beschritten und mögliche nächste Schritte geplant haben.

Morizt Keller
Jochen Krisch

17:10 – 18:00 Foyer

Break & Get Connected

18:00 – 18:40 Hauptsaal

Digital Commerce Award – Preisverleihung I

Preisverleihung Hauptkategorien B2B Onlineshops, Fashion & Accessoires, Lifestyle & Hobby, Home & Living, Electronics & Media, Body & Taste und der Jury-Preise Best Feature, evecommerce, Generation Z.
Thomas Lang
Thomas Lang

18:40 – 19:00 Hauptsaal

Keynote: Rapid Innovation – Wie man digitale Produkte baut, die Kunden begeistern

Wie baut man eigentlich grossartige digitale Produkte mit denen man sich vom Wettbewerb differenzieren kann? Ruppert Bodmeier wird in seiner Keynote an der feierlichen Verleihung der Digital Commerce Awards dazu fünf Innovationsmethoden vorstellen und damit auch die Zuschauer der Award Verleihung begeistern.

19:00 – 20:00 Hauptsaal

Digital Commerce Award – Preisverleihung II

Preisverleihung in den Spezialkategorien Small Business, Marktplätze & Plattformen, Omni-Channel & Innovation, Community & Storytelling, Brands & Hersteller, Startup.  Verleihung Digital Commerce Champion 2018
Malte Polzin
Thomas Lang

20:00 – 23:00 Foyer

MS Direct Digital Commerce Night

 An der MS Direct Digital Commerce Night werden wir Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten im Foyer des X-Tra verwöhnen. An der anschliessend an die Preisverleihung stattfindenden MS Direct Digital Commerce Night Party warten unsere hauseigenen Drinks&Cocktails, DJ-Musik von Tobi Lessnow, unsere legendäre Fotobox sowie weitere Überraschungen auf Sie und sorgen für eine lockere Networking-Atmosphäre, die zum Verweilen und Tanzen lädt.